Smartphone-Boom: Samsung verkauft deutlich mehr Geräte als erwartet

4. September 2010 | by Denise Kohmann

samsung handy galaxy

Der Technologiekonzern Samsung ist optimistisch für die Entwicklung seiner Handysparte. Die Südkoreaner rechnen für das laufende Jahr damit, 25 Millionen Smartphones verkaufen zu können – viel mehr, als bisher angenommen.

Für 2011 plant der nach eigenen Angaben zweitgrößte Handyhersteller der Welt sogar, den Absatz auf 50 Millionen zu verdoppeln, sagte der Chef der Samsung-Handysparte am Freitag während der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin.

Für dieses Jahr war der südkoreanische Elektronikriese eigentlich von 18 Millionen verkauften Smartphones ausgegangen.

Smartphones sind Handys, mit denen die Nutzer auch im Internet surfen sowie einfachere Computerprogramme benutzen können. Bei den Smartphones liegen die Koreaner hinter Nokia, Research in Motion, Apple und HTC.

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Handy“ bei TechFieber

Mehr bei TechFieber zum Thema: , ,

Antwort schreiben