[IFA] Lenovo setzt auf All-In-Ones

3. September 2010 | by Fritz Effenberger

Natürlich sind Tablets/Slates das aktuelle grosse Ding, so wie Netbooks den letztjährigen Hype gaben. Aber trotzdem brauchen wir alle auch „richtige“ Computer für zuhause und fürs Büro. Und hier beobachten Hersteller aller Provenienzen aufmerksam den Erfolg der Apple-iMac-Reihe: Alle Funktionen im Bildschirmgehäuse, spart Geld und Platz. Lenovo zeigt auf der IFA eine neue Reihe schicker All-In-Ones: IdeaCentre A700, B510 und B310. Die Geräte liegen um 1000 Euro, verfügen über respektable Prozessoren bis zum Intel-Consumer-Flaggschiff Core i7 und sind entweder als Multimediamaschinen mit Touchscreen oder als Gamingzentrale mit entsprechender Grafikleistung konzipiert.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , , ,

Antwort schreiben