[IFA] Superflachling: LG präsentiert 7,8 Millimeter schlanken 3D-LED-TV

2. September 2010 | by Denise Kohmann

XXXXX Logo

Mittels Nano-Technologie treibt LG den Trend zu immer dünneren Fernsehgeräten voran. Nur 7,8 Millimeter flach ist das Gerät LED-TV LG LEX8, das der Hersteller auf der Funkausstellung (IFA) in Berlin zeigt. Mikroskopisch kleine Linsen auf dem LED-Panel ermöglichen die schlanke Form. In den Handel kommt der Fernseher mit 47 und 55 Zoll Bildschirmdiagonale. Marktstart und Preise sollen nach der IFA bekanntgegeben werden.

Trotz der flachen Bauweise erzeugt das TV-Gerät laut LG klarere Bilder als alle Vorgänger. Der Fernseher arbeitet mit 400Hz-Technologie, die Bild-Unschärfen vermeiden soll.

Das Gerät kann sowohl im 2- als auch im 3D-Modus betrieben werden und verfügt über sogenannte Netcast-Funktionen, die Zugriff auf Online-Dienste wie Youtube oder Maxdome gewähren. Über eine USB-2.0-Schnittstelle kann der LEX8 auch DivX-Filme und MP3-Lieder wiedergeben sowie Bilder im JPEG-Format darstellen.


>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt IFA“ und zum „Schwerpunkt TV2.0“ bei TechFieber

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , ,

Antwort schreiben