[TechWissen] [IFA]: HbbTV, IPTV & Co: Begriffe, an denen auf der IFA 2010 keiner vorbeikommt

1. September 2010 | by TechFieber.de

IFA 2010 fachterminiAls müssten die Verbraucher nicht schon mit genug Fachchinesisch klarkommen, kommen in der Unterhaltungselektronik immer neue Abkürzungen dazu. Fünf Begriffe, mit denen nicht viele etwas anfangen können, aber an denen zur Funkausstellung IFA kaum jemand vorbeikommt:

– HbbTV: Das jüngste Modewort in der Branche. HbbTV wird oft auch Hybrid-TV genannt und steht für das Verschmelzen von traditionellem Fernsehempfang und Online-Video. Die Idee ist, dass der Zuschauer nahtlos zwischen TV-Sendungen und Online-Angeboten umschalten kann. Hinter der Abkürzung steckt deshalb «Hybrid Broadcast Broadband TV».

– CI +: Wird immer häufiger für den Empfang digitaler Programme benötigt. Es ist eine Weiterentwicklung der weitverbreiteten «Common-Interface»-Schnittstelle – aber mit erheblichen Einschränkungen für die Zuschauer. So können die Anbieter verhindern, dass Sendungen aufgezeichnet werden oder den Zeitraum beschränken, in denen man sich die Aufnahmen ansehen kann

– HDMI: Die alten SCART-Kabel haben in Zeiten der Fernsehbilder in hoher Auflösung ausgedient. Wer seinen Blu-ray-Player oder HD-Empfänger mit ordentlicher Qualität an den Flachbild-Fernseher anschließen will, kommt ohne HDMI (High-Definition Multimedia Interface) nicht aus. Dazu gehört auch der Kopierschutz HDCP.

– Streaming: Das englische Wort sagt es schon, es geht um Strömen. Internet-Inhalte wie Musik oder Filme werden beim Streaming nicht komplett auf eine Festplatte heruntergeladen, sondern direkt aus dem Netz abgespielt. Der Vorteil: Keine Ladezeiten. Der Nachteil: Man braucht eine schnelle und stabile Internet-Verbindung.

– IPTV: Die Begeisterung über Hybrid-TV hat in diesem Jahr das Fernsehen über das Internet etwas in den Hintergrund gedrängt. Die Bilder werden beim «Internet Protocol TV» als Datenpakete nach dem Internet-Standard verschickt. Für interaktive Angebote wie TV-Shopping gibt es einen Rückkanal. Die Deutsche Telekom hat als Marktführer in Deutschland 1,3 Millionen Kunden.

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt IFA“ bei TechFieber

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , ,

Comment (1)

  1. […] also IPTV – ist ein alternativer Übertragungsweg mittels Internet, das sowohl für Fernsehen, als auch für Radio oder andere Übrtragungen genutzt werden […]

Antwort schreiben