[Studie] Deutsche Handy-Nutzer geizen beim mobilen Quasseln

1. September 2010 | by Denise Kohmann

 smartphone_handy flatrate

Wenn es ums Telefonieren mit dem Handy geht, sind die Deutschen Sparfüchse. Das zeigt eine repräsentative Umfrage, die der Mobilfunkhändler ThePhoneHouse in Münster veröffentlichte. 55 Prozent der Befragten gaben dabei an, mit dem Handy für weniger als 20 Euro im Monat zu telefonieren.

Insgesamt fast 90 Prozent kommen monatlich auf weniger als 50 Euro. Zwischen 50 und 100 Euro geben lediglich knapp 7 Prozent der Befragten aus, und nur 1 Prozent mehr als 100 Euro. Rund vier Prozent haben keinen Überblick über ihre Ausgaben.

Der Umfrage zufolge lassen Männer sich das mobile Telefonieren deutlich mehr kosten als Frauen. Ihr Anteil an denen, die für 20 Euro und mehr telefonieren, ist mit rund 45 Prozent deutlich höher als der Anteil der Frauen (etwa 38 Prozent). Bei monatlichen Kosten unter 20 Euro hingegen ist der mehrheitliche Anteil weiblich: 59,6 Prozent aller befragten Frauen stehen hier 49,2 Prozent der befragten Männer gegenüber.

tf/mei/

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Handy“ bei TechFieber

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Antwort schreiben