[Gamescom] Per Zeichentablett wird die Nintendo Wii nun auch zum Künstler-Atelier

20. August 2010 | by TechFieber.de

 Zeichentablett Nintendo Wii Künstler-Atelier Kult-Daddel-Maschine avanciert zum Art-Helferlein: Ein Zeichentablett soll die Spielkonsole Nintendo Wii zu einem kleinen Atelier machen. Das Gerät uDraw hat eine berührungsempfindliche Oberfläche. Alles was der Nutzer mit einem Stift eingibt, wird auf den Bildschirm übertragen.

Als Werkzeuge gibt es verschiedene Pinsel und Stifte, Stempel und digitale Effekte, wie man sie von Photoshop und Co kennt. Bilder lassen sich auf der SD-Karte der Konsole speichern und so auf den PC übertragen. Im Paket mit dem Gerät bietet Hersteller THQ die Mal-Software «Studio» an. Eltern könnten auf diesem Wege beispielsweise Kreationen ihrer Kinder ausdrucken. THQ wirbt damit, dass auch Profis mit dem Gerät arbeiten und anspruchsvolle Zeichnungen anfertigen können.

Das Gerät samt der Zeichen-Software «Studio» kostet in den USA rund 70 Dollar, in Europa peilt das Unternehmen zum Start im Februar 2011 einen ähnlichen Preis an. Darüber hinaus soll es weitere Programme für das Gerät geben, mit «Pictionary» unter anderem eine Art Montagsmaler-Spiel. Versionen für die Xbox 360 und die Playstation 3 sind nach Angaben von THQ nicht geplant.

[Link]

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Nintendo Wii“ und „Schwerpunkt Gaming“ bei TechFieber

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , ,

Antwort schreiben