Toshiba: Maximale Datensicherheit durch selbstlöschende Festplatten

10. August 2010 | by Fritz Effenberger

Einen Schritt weiter als bei den derzeit angebotenen selbst-verschlüsselnden Harddisks will der japanische Halbleiterkonzern Toshiba gehen. Im Rahmen der Wipe-Technologie kann der Benutzer bestimmen, was mit den gespeicherten Daten passiert, wenn der Computer ausgeschaltet oder der Drive entfernt wird. Selbst ohne Stromversorgung durch den PC soll die Wipe-Disk in der Lage sein, ihren Inhalt vollständig zu vernichten. Privatsphäre reloaded.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Antwort schreiben