[TechPraxis] Besser browsen: Apple-Browser Safari 5 mit Erweiterungen tunen

5. August 2010 | by TechFieber.de

Apple Safari scchneller browser

Tausende kleine Erweiterungsprogramme machen den Firefox-Browser zu einem Allzweck-Werkzeug. Nutzer des Apple-Browsers Safari mussten auf solche Helfer – sogenannte Plugins – bislang verzichten. Doch diese Zeiten sind nun vorbei.

Mit der kürzlich veröffentlichten Version 5 für Windows und Mac OS X lässt Apple nun auch Erweiterungen zu. Voraussetzung ist ein Update auf Version 5.0.1, die auch einige Sicherheitslücken stopft. Mit der Aktualisierung erscheint im Einstellungs-Menü (oben rechts) der Punkt „Safari Extensions Gallery“. Die Bibliothek sortiert die bislang mehr als 100 Erweiterungen nach Kategorien wie Nachrichten, Soziale Netzwerke, Fotos, Unterhaltung, E-Mail oder Produktivität. Nutzer können die Programme mit wenigen Klicks hinzufügen.

Neben der offiziellen Bibliothek gibt es im Internet auch mehrere Sammlungen mit Safari-Helfern, etwa auf «pimpmysafari.com» oder «safariextensions.tumblr.com». Wer ein Programm installieren will, muss die Datei mit der Endung «.safariextz» mit Safari öffnen. Der Browser fragt automatisch, ob er die Erweiterung installieren soll.

tf/mei/

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Safari“ und „Schwerpunkt Internet“ bei TechFieber

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Antwort schreiben