[GamingFieber] Neue Herausforderungen für die Sims im Mittelalter

4. August 2010 | by Alex Reiger

sims neu Mittelalter gaming gamingfieber

Die Computerspielfiguren der Sims steigen ins Mittelalter hinab und sprengen dabei auch Genre-Grenzen: Die Alltagssimulation bekommt Züge eines Strategie- und Rollenspiels.

So müssen die Spieler einzelne Herausforderungen (Quests) bestehen und ein Königreich aufzubauen. Das Spiel «Die Sims Mittelalter» soll für PC und Mac im Frühjahr 2011 zum Preis von rund 50 Euro erscheinen, wie der Anbieter Electronic Arts (EA) mitteilte.
«Das Mittelalter ist eine Zeit voller Intrigen, Legenden und Spannung», erklärte EA-Manager Scott Evans. «Es bietet einen perfekten Hintergrund für eine brandneue Reihe.» Die Sims können Königinnen und Könige, Ritter und Zauberer, Hufschmiede oder Barden sein. Als Beispiele für Quests nannte Electronic Arts das Organisieren einer königlichen Hochzeit oder die Suche nach einem Jungbrunnen.

Abhängig von der jeweiligen Rolle verlaufe jeder Quest anders, erklärte Electronic Arts. Bei allen Rollenspiel-Abenteuern sollen aber die typischen Merkmale der Sims-Spiele erhalten bleiben. So müssen die Sims auch in dem neuen Spiel dafür sorgen, dass sie ihren täglichen Pflichten nachgehen, wie mit exotischen Waren zu handeln oder Rüstungen zu schmieden.

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Gaming“ bei TechFieber

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , ,

Antwort schreiben