[Mobilfunk] Telefonica attackiert die Deutsche Telekom

2. August 2010 | by Reah

telekom telefonica mobilfunk

Der spanische Telekom-Konzern Telefonica will die Position auf dem deutschen Markt ausbauen. Mit Milliardeninvestitionen hat die deutsche Tochter O2 ihr Netz aufgerüstet, den DSL-Anbieter Hansenet gekauft und LTE-Mobilfunkfrequenzen ersteigert. Jetzt will der Konzern daraus Profit schlagen. „Von unserer aktuellen Position aus gesehen gibt es noch gute Möglichkeiten für Wachstum“, sagte Telefonica-Europachef Matthew Keys der „Financial Times Deutschland“ (Montagausgabe).

„Wir müssen das Datengeschäft beschleunigen“, sagte Keys in Bezug auf Deutschland. Die Datenübertragung per Handy oder USB-Stick verspricht im Vergleich zur herkömmlichen Sprachtelefonie deutlich höheres Wachstum. Immer mehr Kunden kaufen Telefone, mit denen sie komfortabel im Internet surfen oder E-Mails schreiben können. Im Datengeschäft lassen sich zudem vergleichsweise hohe Preise erzielen. O2 ist dabei nicht der einzige Angreifer. Der stets preisaggressive Konkurrent E-Plus kündigte vergangene Woche an, neue Handy-Datenangebote einzuführen.

tf/mei/

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Telekom“ und „Schwerpunkt TechBusiness“ bei TechFieber

Mehr bei TechFieber zum Thema: , ,

Antwort schreiben