[TV] Kabel-Netzbetreiber Kabel Deutschland will weiter zukaufen – verspricht solides Wachstum

1. August 2010 | by TechFieber.de

Kabel Deutschland will weiter ZukäufenDer deutsche Kabel Deutschland hält auch für den Fall weiterer Akquisitionen am Ziel einer Dividendenzahlung im Jahr 2012 fest. Finanzchef Paul Thomason sagte der „Börsen-Zeitung“, er sei davon überzeugt, dass sein Unternehmen beides verbinden könne: „Wir liefern solides Wachstum und bauen gleichzeitig schnell Schulden ab, um wie angekündigt Dividende zahlen zu können.“

Der Manager bekräftigte, bei der Konsolidierung im Markt eine führende Rolle spielen zu wollen. Thomason bekundete im Interview Interesse an der Mainzer Primacom, bei der inzwischen Banken die Kontrolle übernommen haben. Für die Finanzierung eines möglichen Deals sei Kabel Deutschland mit gut 300 Millionen Euro an Barmitteln und ungenutzten Kreditlinien in etwa gleicher Höhe komfortabel aufgestellt. Keinen Erfolg hatte Kabel Deutschland zuletzt mit seinem Kaufangebot für Telecolumbus.

Thomason peilt nach eigenen Angaben ohne Akquisitionen für Ende dieses Jahres Nettoschulden in Höhe des 3,5- bis 4-fachen operativen Ergebnisses (EBITDA) an.

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Medien“ und „Schwerpunkt TechBusiness“ bei TechFieber

Antwort schreiben