Loveparade: Veranstalter Rainer Schaller stellt sich persönlicher Verantwortung

1. August 2010 | by TechFieber.de

loveparade duisburg youtube katastrophe

Loveparade-Veranstalter Rainer Schaller will sich der eigenen Verantwortung an der Katastrophe von Duisburg stellen. «Für mich ist erst einmal wichtig, aufzuklären, wer welche Verantwortung trägt. Und welche Verantwortung wir dabei haben», sagte Schaller der «Bild am Sonntag» (Onlineausgabe). Den Kontakt mit den Opferfamilien wolle er allerdings vorerst meiden. Er halte einen solchen Schritt derzeit für «eine falsche Geste» und wolle in der jetzigen Phase der Trauer nicht stören. «Ich will keine Dinge machen, die von den Angehörigen als provozierend empfunden werden könnten.» Zu einem späteren Zeitpunkt möchte sich Schaller aber mit den Angehörigen der Opfer treffen, sagte er dem Blatt.

tf/war/ddp

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Loveparade“ bei TechFieber

Mehr bei TechFieber zum Thema: ,

Antwort schreiben