[Loveparade] Trauermarsch für Opfer der Loveparade-Tragödie in Duisburg

31. Juli 2010 | by TechFieber.de

loveparade duisburg trauer trauerfeier katstrophe

Am Duisburger Bahnhof ist am Samstagnachmittag ein Trauermarsch für die Opfer der Loveparade-Katastrophe gestartet. Mehrere Hundert Menschen beteiligten sich nach Polizeiangaben an den Umzug. Die Trauernden wollten vom Bahnhof zu der nahe gelegenen Unglücksstelle in der Karl-Lehr-Straße und dann in einen Park ziehen. An der Unglücksstelle wollten sie Ballons für die Toten und die Verletzten in die Luft steigen lassen.

Am Vormittag war mit einer großen Trauerfeier der Opfer der Techno-Veranstaltung gedacht worden. An der Messe in der Salvatorkirche hatten sich Angehörige, Rettungskräfte und Politiker beteiligt. Unter den Gästen waren auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), Bundespräsident Christian Wulff und NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD).

Bei einer Massenpanik auf der Loveparade waren 21 Menschen tödlich verletzt und mehr als 500 verwundet worden.

tf/war/ddp

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Loveparade“ bei TechFieber

Mehr bei TechFieber zum Thema:

Antwort schreiben