[IFA] Noch mehr Tablets: E-Noa präsentiert Möchtegern-iPad Interpad mit Android

31. Juli 2010 | by Reah

e-noa interpad tablet

Gestatten, „Interpad“: Noch einen Android-basierten Möchtegern-iPad-Tablet-Computer aus Deutschland hat derzeit die Firma E-Noa aus Köln in der Mache.

Dieser 10-Zoll-PC-Flachmann wird von einem NVIDIA Tegra 2 T20 Dual ARM Cortex-A9 1GHz angetrieben und kommt zudem mit kapazitivem Touchscreen-Display, 1GB RAM, 16GB Flash-Speicher, microSD-Kartenslot, WLAN, Bluetooth, einem USB2.0- und einem HDMI-Port sowie einem 3900mAh-Akku.

Der Interpad läuft unter Googles Mobil-OS Android 2.1, misst 253 mm x 164 mm x 12,5 mm und wiegt 660 Gramm.

Laut Hersteller E-Noa soll das gute Stück ab Herbst im Handel sein für rund 400 Euro. E-Noa zeigt das Gadget auch bei der IFA in Berlin in Halle 13/109.

[Update 17:12 Uhr] Soeben legt die Firma per E-Mail nach mit folgender Zusatzinfo:

Es ist uns gelungen!
Interpad mischt auf dem spannendem Markt der Tablets mit. Das neue Android Tablet wird zum ersten Mal auf der IFA 2010 in Berlin vorgestellt.

Für eine optimale Benutzerfreiheit setzten wir auf das Betriebsystem von Google Android 2.1 und auf zahlreiche Schnittstellen wie HDMI, mini USB und mini SD-Speichererweiterung. In einem modernen Slim-Design erreicht unser 1 GHz NVIDIA Tegra 2 Prozessor Hochleistungen, die sich auf einem Kapazitiven Moultitouch-Panel perfekt bedienen lassen.
Hier nun eine weitere wichtige Information für dich, und zwar der Preis:

399,- €

Sobald das Pre-Selling beginnt bekommst du eine erneute Infomail.

Wir sind gespannt.

E-Noa Android Tablet

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , ,

Antwort schreiben