[Loveparade] Trauerfeier in Duisburg am Samstag – Oberbürgermeister Sauerland kommt nicht

27. Juli 2010 | by TechFieber.de

loveparade duisburg sauerland  katstropheDie Trauerfeier für die Opfer der Loveparade-Katastrophe findet am Samstag (31. Juli, 11.00 Uhr) in der Duisburger Salvatorkirche statt. Der Präses der evangelischen Kirche im Rheinland, Nikolaus Schneider, und der Essener Ruhrbischof Franz-Josef Overbeck werden den ökumenischen Gottesdienst leiten, wie die evangelische Landeskirche am Dienstag mitteilte. Zahlreiche Gäste aus Politik, Kirche und Gesellschaft werden erwartet – darunter auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Bundespräsident Christian Wulff.

Duisburgs Oberbürgermeister Adolf Sauerland (CDU) will nicht an der Trauerfeier teilnehmen. Das bestätigte ein Sprecher der Duisburger Stadtverwaltung der in Düsseldorf erscheinenden «Rheinischen Post» (Mittwochausgabe). Sauerland wolle «die Gefühle der Angehörigen nicht verletzen und mit seiner Anwesenheit nicht provozieren», sagte der Sprecher.
In Polizeikreisen hieß es, auch Sicherheitsbedenken hätten zu der Entscheidung geführt. Gegen Sauerland wurden Morddrohungen ausgesprochen. Er ist wegen Versäumnissen der Stadtverwaltung bei der Planung des Techno-Events massiv in die Kritik geraten.

Der Gottesdienst wird live im ARD-Fernsehen gesendet. Zudem wird die Veranstaltung auf Großleinwände außerhalb der Kirche übertragen. Präses Schneider ist gebürtiger Duisburger und hat viele Jahre im Stadtteil Rheinhausen als Pfarrer gearbeitet.

tf/war/dts

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Loveparade“ bei TechFieber

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , ,

Comment (1)

  1. […] Techfieber:  Trauerfeier für die 20 Opfer am kommenden Samstag in Duisburg  KLICK […]

Antwort schreiben