Loveparade-Katastrophe: Ruhr.2010-Chef Pleitgen verteidigt Loveparade-Konzept

27. Juli 2010 | by TechFieber.de

loveparade duisburg youtube katastropheDer ehemalige WDR-Intendant und Chef von Ruhr.2010, Fritz Pleitgen, hat sich hinter die Organisatoren der Loveparade in Duisburg gestellt. „Bei der Entscheidung von Adolf Sauerland und den anderen Verantwortlichen wird Sicherheit höchste Priorität gehabt haben“, sagte Pleitgen der Frankfurter Rundschau (Dienstagausgabe). „Aber offensichtlich ist nicht alles bedacht worden, sonst hätte es nicht zu dieser Katastrophe kommen können. Das ist Sache der Ermittlungen. Sicherheitsbedenken sind mir nie zu Ohren gekommen. Wäre das der Fall gewesen, hätte ich sofort gesagt: Lasst es!“

tf/war/dts

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Loveparade“ bei TechFieber

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , ,

Antwort schreiben