[Loveparade] Duisburger Oberbürgermeister Sauerland war bis zum Katastrophen-Nachmittag im Urlaub

27. Juli 2010 | by TechFieber.de

loveparade duisburg sauerland katastrophe Der Duisburger Oberbürgermeister Adolf Sauerland (CDU) war in den Tagen vor der Loveparade offenbar nicht in Duisburg. Nach einem Bericht der «Bild»-Zeitung (Mittwochausgabe) befand sich Sauerland mit seiner Familie im Urlaub in Österreich. Er habe demnach auch nicht am Samstagmorgen vor der Loveparade die ordnungsbehördliche Erlaubnis für die Parade erteilt. Das habe die Verwaltung getan.

Ursprünglich sei geplant gewesen, dass er am Samstag erst zur Abschlusskundgebung der Loveparade anreise. Sauerland hatte auch nicht als OB am Kulturhauptstadt-Projekt «Still-Leben A 40» am 18. Juli teilgenommen, an dem auch Duisburg als Anrainer-Stadt der Autobahn 40 beteiligt war.

tf/war/ddp

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Loveparade“ bei TechFieber

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , ,

Antwort schreiben