Loveparade: Polizei Duisburg soll Ermittlungen nach Loveparade-Katastrophe abgeben

26. Juli 2010 | by TechFieber.de

loveparade duisburg youtube katstrophe

Die Polizei in Duisburg soll angeblich die Zuständigkeit für die Ermittlungen nach dem Loveparade-Unglück abgeben. Offenbar fürchten die Duisburger Polizisten bei den Ermittlungen gegen Verwaltungsbeamte der eigenen Stadt den Vorwurf der Befangenheit, berichtete «Spiegel Online» am Montag. Nach Informationen der Nachrichtenagentur ddp soll das Kölner Polizeipräsidium die strafrechtlichen Aspekte des Unglücks ermitteln, das polizeiliche Einsatzkonzept am Veranstaltungstag soll vom Polizeipräsidium Essen ausgewertet und überprüft werden. Bei dem Unglück auf dem alten Duisburger Güterbahnhof waren am Samstag 19 Personen getötet und über 500 verletzt worden.

tf/ddp

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Loveparade“ bei TechFieber

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , ,

Antwort schreiben