Dell nimmt Ubuntu Linux aus dem Programm (vielleicht)

26. Juli 2010 | by Fritz Effenberger

Die britischen Kollegen von der PCPro machen darauf aufmerksam, dass Dell alle Rechner mit dem alternativen Betriebssystem Ubuntu Linux aus dem Programm genommen hat. Auch im deutschen Dell-Onlineshop ist das ehemals ansehnliche Linux-Angebot stark geschrumpft. Nur noch das Latitude 2100 Netbook ist mit der Windows-Konkurrenz zu bekommen. Auf Nachfrage habe ein Dell-Sprecher erklärt, das sei eine Folge einer Umstellung im Angebot und keineswegs ein Abwenden vom freien und quelloffenen Linux. Wir wollen hoffen, dass hier nicht der lange Arm Microsofts eine Rolle gespielt hat.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Antwort schreiben