Loveparade-Katastrophe: 30 Notfall-Seelsorger der Evangelischen Kirche in Duisburg

25. Juli 2010 | by TechFieber.de

loveparade duisburg youtube Notfall-Seelsorger

Die Evangelische Kirche im Rheinland hat nach der Massenpanik bei der Loveparade in Duisburg 30 Notfallseelsorger entsandt. Pfarrer unter Leitung des Duisburger Notfallseelsorgers Richard Bannert und des Landespfarrers für Notfallseelsorge, Joachim Müller-Lange, nähmen sich derzeit der vom Unglück Betroffenen an, teilte ein Sprecher der Evangelischen Kirche im Rheinland am Sonntag mit.

Gleichzeitig kümmerten sich die Helfer um Einsatzkräfte der Polizei und der Rettungsdienste, um mit Situation vor Ort klar zu kommen. Bei der Massenpanik waren am Samstag 19 Menschen ums Leben gekommen und mindestens 342 verletzt worden.

Ursprünglich war den Angaben zufolge die Notfallseelsorge mit 15 Mitarbeitern vor Ort, um die Loveparade zu begleiten. Nach dem Unglück am Samstagabend seien kurzfristig weitere Kräfte aus umliegenden Kirchenkreisen nach Duisburg beordert worden.

tf/war/ddp

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Loveparade“ bei TechFieber

Mehr bei TechFieber zum Thema:

Antwort schreiben