[Update] [E I L] Neuauflage der Loveparade wird es nicht geben – sagt Loveparade-Geschäftsführer Schaller

25. Juli 2010 | by TechFieber.de

loveparade duisburg katastrophe veranstalter statement

Nach der Loveparade-Katastrophe in Duisburg: Eine Neuauflage der Loveparade wird es nach der Katastrophe gestern in Duisburg nicht mehr geben. Das sagte der Loveparade-Geschäftsführer Rainer Schaller soeben auf einer Pressekonferenz im Duisburger Rathaus.

Mehr Details folgen.

[Update 12:19 Uhr] Schaller betonte: «Worte reichen nicht aus, um das Maß meiner Erschütterung zu erklären.» Ihm sei alles daran gelegen, die Geschehnisse vollständig aufzuklären.

Die Loveparade sei immer eine fröhliche und friedliche Veranstaltung gewesen, sagte Schaller. Sie wäre in Zukunft stets von den tragischen Ereignissen in Duisburg überschattet worden, bei denen 19 Menschen ums Leben kamen und 342 verletzt worden. Das bedeute das Aus für die Loveparade, sagte Schaller.

Die Loveparade war 1989 in Berlin ins Leben gerufen worden. Im Jahr 2007 wechselte die Veranstaltung ins Ruhrgebiet. Im vergangenen Jahr hatte die Stadt Bochum kein geeignetes Gelände für die Techno-Party gefunden und die Veranstaltung daher abgesagt. In diesem Jahr fand sie in Duisburg erstmals auf dem abgeschlossenen Gelände des alten Güterbahnhofs statt. Im Sommer 2011 sollte die Loveparade nach den ursprünglichen Planungen in Gelsenkirchen über die Bühne gehen.

tf/jas/ddp

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt loveparade“ bei TechFieber

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , , ,

Antwort schreiben