Medienbericht: Streit in der Führungsriege von Infineon

22. Juli 2010 | by TechFieber.de

Infineon Logo Beim Halbleiter-Spezialisten Infineon gibt es laut Presseberichten Streit im Vorstand. Vorstandssprecher Peter Bauer wolle Finanzchef Marco Schröter die Schlüsselressorts Strategie sowie Fusionen und Übernahmen (M&A) entreißen, berichtet die „Financial Times Deutschland“ (FTD/Donnerstag), ohne Quellen zu nennen. Am Vortag hatte bereits das „Manager Magazin“ berichtet, der Präsidialausschuss erwäge, Bauer den Titel „Vorsitzender des Vorstands“ zu verleihen und wolle ihm zum Unmut Schröters wichtige Bereiche zuschlagen. Ein Infineon-Sprecher wollte lediglich bestätigen, dass der Aufsichtsrats eine Neuverteilung der Ressorts zugunsten von Bauer prüfe.

Schröter empfinde die mögliche Wegnahme der Schlüsselresorts offenbar als unakzeptable Degradierung, heißt es in dem Bericht der „FTD“. Vertrauten gegenüber habe der Manager gedroht, seinen Job notfalls aufzugeben, habe ein Insider berichtet. Selbst Mediationsgespräche hätten bislang nicht gefruchtet, will die Zeitung erfahren haben. Bereits Anfang August könnte der Aufsichtsrat die Umverteilung beschließen.

Ein Grund für den Streit könnten strategische Differenzen sein. Schröter hatte sich zuletzt für größere Zukäufe offen gezeigt, während Bauer sich dazu zurückhaltend äußert. Konfliktpotenzial bietet zudem die laut diversen Presseberichten laufende Prüfung eines Verkaufs der Handychipsparte.

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt TechBusiness“ bei TechFieber

Mehr bei TechFieber zum Thema:

Antwort schreiben