[TechPraxis] Sommer-Hitze zum Trotz – PC-Gehäuse öffnen hilft nicht gegen Hitzetod

21. Juli 2010 | by TechFieber.de

Ein abgenommener Gehäusedeckel kühlt einen PC bei großer Hitze nicht zusätzlich. Vielmehr bringt die Öffnung sogar die Luftzirkulation durcheinander, und der Luftstrom des Kühlers erreicht einige Bauteile gar nicht mehr.

Um den Prozessor (CPU), Kondensatoren und Co. vor dem «Hitzetod» zu bewahren, sollten das Gehäuse innen gelegentlich mit einem weichen Pinsel vom Staub befreit und die Lüftungsschlitze gesäubert werden, erklärt der Fachverlag für Computerwissen in Bonn. Moderne CPUs schalten sich immerhin von selbst ab, wenn es zu heiß wird. Notebook-Besitzer bocken ihr Gerät bei großer Hitze am besten wenige Zentimeter auf oder benutzen einen Ständer mit Ventilatoren.

tf/mei/

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Gadgets“ bei TechFieber

Mehr bei TechFieber zum Thema: , ,

Antwort schreiben