Studie: Jeder 12. Haushalt mit DSL Internet-Anschluss muss Regio-Aufschlag zahlen

19. Juli 2010 | by Silvia Kling

Jeder zwölfte DSL-Haushalt in Deutschland muss einen Regio-Aufschlag zahlen. Das hat das Vergleichsportal Check24 ermittelt. Den Betrag in Höhe von rund fünf Euro erheben viele DSL-Anbieter, die in der entsprechenden Region kein eigenes Netz betreiben.

Er fällt zusätzlich zum monatlichen Tarifpreis an. Am stärksten sind Mecklenburg-Vorpommern (14 Prozent aller DSL-Haushalte) sowie Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt (jeweils 12 Prozent) von den Aufschlägen betroffen. In den Stadtstaaten werden sie am seltensten erhoben. Bundesweit sind 26,5 Millionen Haushalte per DSL ans Netz angeschlossen.

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Internet“ bei TechFieber

Mehr bei TechFieber zum Thema: ,

Antwort schreiben