Twitter: Zeitverzögert zwitschern über Hootsuite-Service

7. Juli 2010 | by Alex Reiger

Twitter Homepage

Twitters stärkster Trumpf ist die Aktualität. Was bei Twitter.com oder über Twitter-Tools vermeldet wird, das ist praktisch im selben Moment weltweit lesbar.

Bei Bedarf kann man aber auch zeitverzögert zwitschern: Mit einem Trick lassen sich Tweets im Voraus verfassen und sekundengenau zu einem gewünschten Termin abschicken. Möglich macht das Hootsuite. Nach der Registrierung bei dem der kostenlosen Onlineservice wie gewohnt den Twitterbeitrag inklusive Bildern, Links oder Dateien verfassen.

Dann mit einem Klick auf «Send Later» das Datum und die Uhrzeit für die Veröffentlichung bestimmen ­ etwa für Geburtstagswünsche oder Neujahrsgrüße exakt um Null Uhr. Hootsuite verschickt auf Wunsch eine Versandbestätigung per E-Mail. Ein Klick auf «Pending Tweets» zeigt, welche Beiträge noch in der Auftrags-Pipeline warten. Solange sie noch nicht verschickt wurden, lassen sie sich löschen oder verändern.

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Internet“ bei TechFieber

Mehr bei TechFieber zum Thema: , ,

Comment (1)

  1. Rudy Felser says:

    Andere Tools, beispielsweise das ebenfalls sehr gute Tweetdeck, können das auch. Allerdings gebe ich zu, dass Tweetdeck eine Adobe Air-Anwendung ist und nicht rein webbasierend. Konnte mich mit der Hootsuite – zumindest am Desktop – bislang trotz der hervorragenden Funktionalität nicht anfreunden …

Antwort schreiben