Social Networks: schülerVZ und studiVZ wollen Netzwerker noch besser vernetzen

7. Juli 2010 | by TechFieber.de

SchülerVZ LogoNeue Funktion bei schülerVZ und studiVZ: Mit dem sogenannten «Buschfunk» erhalten Mitglieder jetzt einen besseren Überblick über die Aktivitäten im persönlichen Bekanntenkreis.

Ähnlich wie bei Facebook werden nun auch Statusmeldungen, Pinnwandeinträge oder Fotos von Freunden gleich auf der Startseite des VZ-Netzwerkportals angezeigt. Mit diesem neuen «Buschfunk» könnten sich die 16,9 Millionen Mitglieder von schülerVZ, studiVZ und meinVZ besser vernetzen, teilte das Unternehmen mit.

Mit Kommentaren können die Nutzer direkt auf Mitteilungen ihrer Kontakte antworten. Um nicht in einer Flut von Statusmeldungen zu ertrinken, kann man einstellen, welche Informationen angezeigt werden sollen. Umgekehrt lässt sich auch angeben, ob die eigenen «Funksprüche» allen oder nur ausgewählten Freunden sichtbar gemacht werden. Das Unternehmen VZnet Netzwerke wurde im Jahr 2005 gegründet und gehört seit 2007 zur Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck.

tf/mei/

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Internet“ bei TechFieber

Mehr bei TechFieber zum Thema: , ,

Antwort schreiben