NZXT Sentry LXE: Volle Kühlungskontrolle

2. Juli 2010 | by Fritz Effenberger

PC-Modding hat in der jüngsten Vergangenheit ein wenig von seinem Glamour verloren. Sollte es sich hier etwa um eine kurzlebige Mode-Erscheinung gehandelt haben? Unbestreitbar dagegen ist, dass auch in diesem Jahr, jäh und unerwartet, der Sommer über uns hereingebrochen ist. Mit den bekannten Folgen für Mensch und Maschine.

Wie soll man da ein vernünftiges Deathmatch spielen, wenn der Midi-Tower neben einem die Geräuschkulisse eines landenden Jets liefert, verursacht durch verzweifelt schaufelnde Gehäuse-Ventilatoren? Da wünscht man sich doch eine etwa präzisere Kontrolle über Bauteil-Temperaturen, Kühlluftmengen und Lüfterdrehzahlen, nicht wahr?

Was für ein Glück, dass NZXT Sentry LXE genau das bietet: Ein Display mit Justiermöglichkeiten, ein Kabel, das zu einer in den PC einzubauenden PCI-Karte führt und dort Verbindungen zu bis zu fünf Lüftern. Demnächst für 60 USD zu haben. Ein Traum, oder?

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Antwort schreiben