Sony ruft 535.000 Vaio Laptops zurück

1. Juli 2010 | by Fritz Effenberger

Der (unter anderem) Computerhersteller Sony musste gestern über eine halbe Million Vaio-Notebooks zurückrufen. Durch fehlerhafte Temperaturkontrolle kann es bei diesen Modellen der F- und C-Serie (verkaufts eit Januar 2010) zu massiver Überhitzung kommen. Mögliche Folgen sind verbrannte Haut beim Benutzer und ein verformtes Gehäuse beim Vaio. Bei den 259.000 in den USA, 103.000 in Europa, 52.000 in Japan und 120.000 im restlichen Asien verkauften Problemgeräten sind bisher 39 solcher Fälle aufgetreten.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , ,

Antwort schreiben