Umfrage: Google vertrauenswürdiger als klassische Medien

24. Juni 2010 | by Fritz Effenberger

Haben wir hier den wahren Grund des sogenannten „Zeitungssterbens“ gefunden? Wie die Marktforschungsagentur Zogby durch Befragen von 2100 US-Amerikanern heraus fand, gelten Google, Apple und Microsoft bei je 49 % der Durchschnittsbevölkerung (mit einer statistischen Fehlertoleranz von 2,2%) als vertrauenswürdig. Facebook wird von 13 % so eingeschätzt und Twitter von 8 %. Genau dieselbe Prozentzahl findet auch klassische Medien vertrauenswürdig, also nur jeder zwölfeinhalbte.

Bei Unter-30-Jährigen führt Google mit 51 % vor Apple mit 41 %, ganz weit hinten die alten Medien mit mageren sechs Prozent Glaubwürdigkeit. Das sollte uns wirklich zu denken geben. Ganz ohne jede Ironie.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , ,

Antwort schreiben