[AppleFieber] iPhone OS 4: Probleme mit iBooks

24. Juni 2010 | by Fritz Effenberger

Nach dem Erscheinen des neuesten iPhone Betriebssystems hört man prompt von Schwierigkeiten mit der Benutzbarkeit. So berichtet der Apple-Fan Thomas Baekdal auf seinem Blog von einem leeren iBooks nach dem Update auf OS 4. Er konnte weder seine bereits gekauften Bücher aufrufen noch seine selbst hinzugefügten, kostenlosen Ausgaben. Statt dessen schockierte ihn der Apple-Buchladen mit der unverschämten Offerte, er könne ja seine bereits gekauften eBücher noch einmal kaufen, da ein erneuter Download nicht möglich sei.

Wir wollen natürlich hoffen, dass es sich hier um Anfangsschwierigkeiten handelt und Thomas seine Bücher bald wiederkriegt. Andernfalls wäre nämlich die Glaubwürdigkeit und damit die Attraktivität des Apple-Ökosystems deutlich erschüttert.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Kommentare (2)

  1. Hubert says:

    Nach dem update auf os4 waren alle meine Kalenderdaten auf meinem 3Gs weg. Nach 2 Tagen plötzlich, ist die Auflösung des Bildschirms etwa doppelt so groß wie sie sein sollte. Kann keine Verbindung zu iTunes herstellen, das phone wird nicht mehr erkannt. Der Apple Support ist ratlos…. Ich soll warten bis eine verbesserte Version rauskommt??? Also mein Vertrauen in das Apple-Ökosystems ist dahin!!

Antwort schreiben