Toshiba Libretto W100: Eine Generation nach dem Netbook

21. Juni 2010 | by Fritz Effenberger

Zur Feier der 25jährigen Notebook-Fertigung bringt der altgediente japanische Computerbauer Toshiba einige Sondermodelle in limitierter Auflage heraus, von welchen eines von echter futuristischer Vorstellungskraft zeugt: Das Libretto W100. Im Wesentlichen besteht das Gerätchen aus zwei per Scharnier verbundenen 7″-Touchscreens, so dass der untere Screen gleichzeitig als Tastatur dienen kann. Ja, richtig, so in etwa wie ein Tablet (a la iPad) und ein Netbook in einem. Für rund 1300 US-Dollar bekommt man ausserdem einen Intel Pentium U5400 CPU (1,20 Ghz), 2 GB RAM, eine 62 GB SSD, drahtlose Konnektivität, MicroSD-Slot, USB und Windows 7 Home Premium 32bit, Wir hoffen natürlich, dass die geniale Idee der Dual-Tablets bald auch in preisgünstigeren Geräten wiederkommt.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , ,

Antwort schreiben