WM-Frust im Netz: Schiedsrichter auf Facebook wüst beschimpft

18. Juni 2010 | by TechFieber.de

facebook WM schiri«Schiri, kauf dir mal eine Brille, dann siehst du mal, was man als Foul bezeichnet!» – die Einträge auf der Facebook- Seite des Schiedsrichters Alberto Undiano klangen am Freitag gar nicht nach Freundschafts-Netzwerk.

Der Spanier hatte im WM-Spiel Deutschland-Serbien (0:1) am Freitag neun Mal gelbe und rote Karten gezogen – und damit auch Stürmer Miroslav Klose vorzeitig zum Duschen geschickt. Wenige Minuten nach Abpfiff füllte sich die Facebook-Seite Undianos mit wüsten Schimpftiraden, die bisweilen weit unter die Gürtellinie gingen.
Doch einige Fans sprangen auch Undiano zur Seite.

«Guter Schiri, kann man nichts sagen, er hat regelkonform gepfiffen und dann passt die Sache, wenn man’s Tor nicht trifft net am Schiri auslassen», schrieb ein junger Fan.

Facebook: www.facebook.com

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Internet“ bei TechFieber

Antwort schreiben