TechPraxis: Bei Handy-Verlust sofort SIM-Karte sperren lassen

17. Juni 2010 | by TechFieber.de

hany verlust XXXXX Logo

Der Verlust des Handys ist nicht nur ärgerlich und kann je nach Modell ganz schon teuer sein, sondern zieht unter Umständen Folgekosten nach sich. Die Sperrung der SIM-Karte sollte deshalb so schnell wie möglich erfolgen, rät das Telekommunikationsportal teltarif.de. Danach kann mit der Karte weder telefoniert, noch im Internet gesurft werden. Die Kosten einer Sperrung betragen je nach Netzanbieter aber bis zu 20 Euro. Nutzer sollten vorher deshalb unbedingt einen Anruf des eigenen Handys tätigen: Möglicherweise erreicht man einen ehrlichen Finder und kann doch noch die Rückgabe organisieren.

Zudem sollten Nutzer neben der Service-Nummer des Anbieters unbedingt auch die Seriennummer (IMEI) des Telefons kennen. Diese Nummer wird für die Verlustanzeige bei der Polizei benötigt. Sie lässt sich durch die Tastenkombination *#06#

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Handy“ bei TechFieber

Antwort schreiben