Smartphones: Handys mit Google Android überholen Apple iPhone

14. Juni 2010 | by TechFieber.de

android apple iphoneDas offene Smartphone-Betriebssystem Android entwickelt sich dank vieler kostenfreier Apps immer mehr zu einer interessanten Alternative zum iPhone. Ordentliche Geräte sind bereits ab 200 Euro aufwärts zu haben. Sie sind damit eine preisgünstige Alternative zum mehr als dreimal so teuren iPhone von Apple. In einem Test der Zeitschrift «c’t» (Ausgabe 13/10) von elf aktuellen Android-Smartphones fiel nur das günstigste Modell durch, weil die Hardware des beTouch E110 (Preis 160 Euro) von Acer bemängelt wurde und die Oberfläche ruckelt.

«Wer ein cooles Smartphone ohne Apfel-Logo will, kauft Android», rät «c’t»-Redakteur Achim Barczok. Das offene Betriebssystem wurde unter der Federführung von Google entwickelt. Im Gegensatz zum Apple-Betriebssystem haben Entwickler dabei freie Hand. Die Auswahl an Programmen (Apps) für Android nimmt täglich zu und liegt bereits bei rund 50 000. Bislang gibt es allerdings mehr Spiele für das iPhone als für Android. Internet- und E-Mail-Programme, Musik- und Videoplayer gehören bei den Android-Smartphones zum Standard.

Die jüngste Android-Version 2.2 gibt es bisher nur auf dem Google-Handy Nexus One (490 Euro). Diese Version ermöglicht es via USB oder als WLAN-Hotspot, den Internet-Zugang an einen PC oder ein Notebook weiterzugeben.

Wer mit dem Kauf eines Android-Smartphones liebäugelt, sollte auf die Funktionsausstattung achten und im Zweifel ein vertragsunabhängiges Gerät nehmen, rät die Zeitschrift. Denn die Mobilfunk-Provider stellen bei den Vertragshandys manche Standard-Anwendungen ab oder verändern sie.

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Handy“ bei TechFieber

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , ,

Antwort schreiben