Apple repariert Sicherheitslücken in Google Chrome

10. Juni 2010 | by Fritz Effenberger

Wie ? Apple? In einem Google-Browser? Trotz der wechselseitigen Animositäten der beiden Unternehmen? Ist so etwas möglich? Ja, sehr leicht sogar, wenn man sich erinnert, dass beide Browser, nämlich Apples Safari und der Google Chrome eigentlich aus dem OpenSource-Browser Webkit (plus andere Farben etc) bestehen. So dass Verbesserungen und Patches für Webkit beiden Firmen und ihren Browserprodukten zugute kommen. Schön, dass es OpenSource gibt.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Antwort schreiben