Festplattenbranche: WD überholt Seagate

4. Juni 2010 | by Fritz Effenberger

Bewegung im Speichermarkt. Das zentrale Speichermedium unserer Tage, die Festplatte, kommt erstmals mehrheitlich von Western Digital, und nicht mehr vom langjährigen Harddisk-König Seagate. Mit 51,1 Millionen verkauften Platten, bei 3,2 Prozent Wachstum gegenüber dem vierten Quartal 09, überholte WD den bisherigen Spitzenreiter, der 50,3 Millionen Stück absetzte. Ein zweiter Blick auf die Zahlen enthüllt, dass Western Digital offenbar schärfer kalkulierte als der verdrängte Konkurrent: Seagate machte trotz geringerer Stückzahl mehr Geld.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , ,

Antwort schreiben