Fußball-Weltmeisterschaft: König Fussball soll Wirtschaft beleben – sagen Konsumforscher

1. Juni 2010 | by TechFieber.de

Die bevorstehende Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika wird nach Ansicht von Konsumforscher Klaus Wübbenhorst zumindest wirtschaftlich ein Erfolg für Deutschland. «Ich bin fest davon überzeugt, dass diese Weltmeisterschaft wieder ein kleines Konjunkturprogramm sein wird», sagt der Chef des Nürnberger Konsumforschungsunternehmens GfK der in Berlin erscheinenden Tageszeitung «Die Welt» (Dienstagausgabe).

«Die Unternehmen werden mehr Werbung machen. Und die Kunden werden Flachbildfernseher, Radios, Trikots und WM-Accessoires kaufen. Das werden wir beim Konsum schon spüren», sagte Wübbenhorst, der auch Aufsichtsratmitglied beim Bundesligisten 1. FC Nürnberg ist. «Ganz so üppig wie 2006 wird es sicherlich nicht werden», sagte Wübbenhorst, «aber Südafrika ist kein schlechter Austragungsort für uns Deutsche. Wir haben keinen Zeitunterschied, was gut für das Public Viewing und damit für die Gastronomie ist. Je erfolgreicher das Team ist und je schöner der Sommer ist, desto mehr profitiert die Binnenkonjunktur.»

blogtainment/maa/ddp

___________________________________

Noch mehr Blogtainment gefällig? Begeistert von diesem Artikel? Na denn: Folgt Blogtainment.de bei Twitter!

Antwort schreiben