Teenager im Web: Jugendschutz.net warnt vor Verherrlichung von Magersucht im Internet

31. Mai 2010 | by TechFieber.de

Auf Internetplattformen insbesondere für Jugendliche finden sich immer mehr Seiten, die Magersucht und andere selbstgefährdende Praktiken verherrlichen. Im Jahr 2009 habe man 328 Seiten gefunden, die Magersucht und Bulimie als erstrebenswerte Ideale darstellten, wie aus dem am Montag veröffentlichten Jahresbericht von jugendschutz.net hervorgeht. Im Jahr zuvor hatte die Zentralstelle der Länder für Jugendschutz in Internet 250 sogenannte Pro-Ana-Seiten gefunden.

Es sei zu beobachten, dass Nutzerinnen von sozialen Netzwerken oft Zweitprofile anlegten, um Inhalte, die Magersucht und Bulimie propagierten, zu tarnen. Hier müssten Plattform- und Forenbetreiber bessere Vorkehrungen treffen, um dies zu verhindern, fordert jugendschutz.net.


Die Jugendschützer fanden zudem in fast zwei Dritteln von 60 untersuchten Blogs, Foren und Plattformen Beiträge, die selbstverletzendes Verhalten, sogenanntes Ritzen, verherrlichten. So gab es zum Beispiel detaillierte Diskussionen über «Schneidetechiken» oder romantisierende Bilder und Videos, die Selbstverletzungen zeigen.

Insgesamt untersuchte jugendschutz.net im vergangenen Jahr rund 19 000 Internetangebote und bemängelte 2400 Seiten als jugendgefährdend. Bei 42 Prozent der Verstöße handelte es sich den Angaben zufolge um pornografische Seiten, auf 22 Prozent der als jugendgefährdend eingestuften Seiten wurden Magersucht, Selbstverletzung oder Selbstmord verherrlicht.

Wenn man Betreiber auf Verstöße dieser Art hingewiesen habe, seien diese in den allermeisten Fällen gelöscht worden, berichten die Jugendschützer. Es fehlten jedoch «nachhaltige Maßnahmen», um Nutzer, die jugendgefährdende Inhalte in Foren und Netzwerken oder auf Plattformen einstellten, zur Verantwortung zu ziehen. ddp/ali/wsd

tf/mei/

___________________________________

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt WiFi“ bei TechFieber

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt TechBusiness“ bei TechFieber

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Internet“ bei TechFieber

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Gadgets“ bei TechFieber

Antwort schreiben