Datenkrake Google: Jetzt ermittelt auch Italien wegen Google Street View

19. Mai 2010 | by TechFieber.de

Google Street View Italien Noch mehr schlechte Nachrichten für den datensammelwütigen Internet-Giganten Google: Der Web-Konzern aus Kalifornien gerät wegen des Sammelns privater Daten über sein Street-View-Projekt jetzt auch in Italien massiv unter Druck.

Die Datenschutzbehörde des Landes kündigte am Mittwoch in Rom an, die Behandlung der persönlichen Daten in diesem Google-Dienst daraufhin überprüfen zu wollen, ob sie zulässig und vorschriftsmäßig abgelaufen sei. In dem Vorverfahren soll Google nun die Datenschützer über den Zeitraum, den Verwendungszweck und die Speicherung etwa von WLAN-Daten informieren. Zudem will die Behörde wissen, ob Dritte zu solchen Nutzerdaten Zugang haben, die Google beim Einsatz seiner Kamera-Autos eventuell aufgezeichnet habe.

___________________________________

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Google“ bei TechFieber

Begeistert von diesem Artikel? Folge uns auf Twitter TechFieber Facebook . NEU: Werde TechFieber-Fan bei Facebook TechFieber Facebook .

http://photos.techfieber.de/wp-content/uploads/2010/05/StreetxView_24689956.original.small-4-3-200-377-0-2418-1527-150×149.jpg

Mehr bei TechFieber zum Thema: ,

Comment (1)

  1. alexf10 says:

    […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von alexf10 erwähnt. alexf10 sagte: RT @techfieber: :: Datenkrake Google: Jetzt ermittelt auch Italien wegen Google Street View http://bit.ly/aiUhFC […]

Antwort schreiben