Asus setzt auf Bambus

19. Mai 2010 | by Fritz Effenberger

Der taiwanische Halbleiterhersteller Asus zeigte vor wenigen Tagen in Taipeh eine Serie von Notebooks mit Bambusgehäusen. Durch den Einsatz des asiatischen Riesengrases wird der Plastikbedarf um 20 % verringert – immerhin. Die Geräte selbst enthalten die aktuellen Intel-Mobilprozessoren und die übliche Bestückung. Asus hat angekündigt, die neue Bambusnotebooklinie nach der Computex, also im Juni, auch ausserhalb von Taiwan anzubieten.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , ,

Antwort schreiben