Mobiltelefone weiter heiss begehrt: 13,8 % mehr verkauft

18. Mai 2010 | by Fritz Effenberger

Im ersten Quartal des laufenden Jahres wurden nach Erkenntnissen der Marktforscher von iSupply weltweit 13,8 % mehr Mobiltelefone verkauft als im ersten Quartal 09. Rezession, welche Rezession? Interessant auch die Entwicklung der einzelnen Marken: Marktführer Nokia legt weiter deutlich zu, noch rasanter gibt sich der Branchenzweite Samsung, solide bleibt LG. Verlierer sind dagegen SonyEriccson, Motorola und Huawei. Aber die deutliche Erholung der Branche und der Nachfrage nach ihren Produkten ist zweifelsohne die wichtigste Nachricht hier.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , ,

Antwort schreiben