Microsoft: Der Internet Explorer 6 ist wie 9 Jahre alte Milch

17. Mai 2010 | by Fritz Effenberger

Auf dem Kontinent der Känguruhs greift Microsoft bereits zu drastischen Vergleichen, um Surfer weg vom hochproblematischen, da völlig veralteten Internet Explorer 6 und hin zur neueren Ausgabe 8 zu dirigieren. Sie bieten sicherheitsbewussten Australiern an, bei Eingabe der Adresse eines IE6-benutzenden Bekannten (Datenschutz, anyone?) ein Packung neun jahre alter Milch an diesen zu versenden. Um ihm klarzumachen, wie ungeniessbar der antike Browser sei. Da muss man dem Redmonder Riesenkonzern ausnahmsweise mal uneingeschränkt Recht geben: So sehr sich manche Firmen und Behörden an den Old-School-Browser gewöhnt haben mögen, er ist nach heutigen Massstäben eine einzige grosse Sicherheitslücke und nichts, das für Internetnutzung geeignet wäre.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , ,

Antwort schreiben