Dell Inspiron M301z: Dann auch mal mit AMD Neo

17. Mai 2010 | by Fritz Effenberger

Die Unternehmen Dell und AMD haben keine ausgesprochen glückliche Verbindung; lange Zeit galt Dell als Bollwerk des Intel-tums. Jetzt ist der kleine, schicke Subnote-Klappcomputer (siehe auch den Techfieber-Test des Schwestergeräts Vostro V 13) in Singapur mir AMD-Bestückung aufgetaucht; genauer gesagt mit einem Turion Neo II, dem AMD-CULV-Chip für die etwas grösseren Netbooks oder etwas kleineren Notebooks.

Mit einem 1,3 GHz Dualcore Athlon II Neo K325 Prozessor, 2 GB Ram (4 gehen rein), einer 320 GB Harddisk, flotter ATi Mobility Radeon HD 4225 Grafik, einem 13.3inch Screen mit 1366 x 768 Pixels und einem 6-Zellen 44 Wattstunden Akku für bis zu 5 Stunden Betrieb kommt das Teilchen dort auf 715 USD oder umgerechnet 563 €uro.

Immer vorausgesetzt, die Umrechnungskrise spielen uns keine Streiche, dann ist in etwa die Preislage des günstigen Intel-bestückten Inspiron 13z, nur mit mehr PS unter der Haube.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , ,

Antwort schreiben