WLAN-Skandal: Datenschutz-Beauftragter Peter Schaar verlangt genaue Überprüfung von Google

16. Mai 2010 | by TechFieber.de

Datenschutz-Beauftragter Schaar verlangt genau Prüfung von Google
Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht: Der politische und juristische Druck auf Google erhöht sich.

Nach der jüngsten Panne beim Internet-Dienst Street View hat der Bundesdatenschutzbeauftragte Peter Schaar «eine detaillierte Prüfung» des Umgangs von Google mit personenbezogenen Daten durch unabhängige Behörden gefordert.

Als «höchst ungewöhnlich» bezeichnete Schaar die Erklärung, die Panne sei versehentlich geschehen, Software sei ungeprüft eingesetzt worden. Das Mindeste, was man dazu sagen könne sei: «Eines der größten Unternehmen der Welt, der Weltmarktführer im Internetbereich, hat die ganz normalen Regeln bei Entwicklung und Einsatz von Software nicht beachtet», sagte Schaar am Samstag der Nachrichtenagentur dpa.

«Es ist schwer vorstellbar, dass dies erst jetzt aufgefallen ist», sagte Schaar. «Es stellt sich die Frage, wie wir weiter mit Google umgehen, wie glaubwürdig die Erklärungen des Unternehmens sind.» Ein Google-Sprecher hatte am Freitagabend eingeräumt, dass Google mit seinen umstrittenen Kamera-Autos für den Street-View-Dienst doch persönliche Daten aus drahtlosen Netzwerken eingesammelt hat.

___________________________________

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Datenschutz“ und „Schwerpunkt Internet“ bei TechFieber

Begeistert von diesem Artikel? Folge uns auf Twitter TechFieber Facebook . NEU: Werde TechFieber-Fan bei Facebook TechFieber Facebook .

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Kommentare (2)

  1. Isarnixe says:

    […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Isarnixe ➳ Ƒ๏ℓℓow erwähnt. Isarnixe ➳ Ƒ๏ℓℓow sagte: RT @techfieber: :: WLAN-Skandal: Datenschutz-Beauftragter Peter Schaar verlangt genaue Überprüfung von Google http://bit.ly/9VythE […]

  2. schmusiboo says:

    Das bestätigt mich in meiner Meinung, daß WLANs zu unsicher sind, um sensible Daten wie Online-Banking etc. in fermden Netzen zu nutzen.

    Habe für mich speziell im Urlaub in Spanien eine Prepaid Daten SIM von prepaid-global entdeckt, mit der ich sicher und bequem jederzeit mit iPhone und Laptop in Spanien günstig für nur 6 Cent pro MB surfen kann.

    Hat mich positiv überrascht und ich spare nun rund 95 % der Datenkosten…

Antwort schreiben