AMD Mobiloffensive: Vision

13. Mai 2010 | by Fritz Effenberger

Der zweitgrösste Prozessorhersteller legt eine ganze Palette an Mobilrechner-Technologie auf. Unter dem neuen Markennamen „Vision“ sollen Turion- und Phenom-CPUs eine massive Konkurrenzsituation für die im Notebookbereich weit führenden Intel-Chips herstellen. Übersichtlichkeit für den Konsumenten soll dadurch entstehen, dass AMD die im Klapprechner verbaute Technik in vier Leistungsklassen unterteilt: Vision Basis, Premium, Ultimate und Black (letzteres für Gamer und Overclocker). Durch das breit aufgestellte Produktportfolio an Prozessoren und Grafikchips ist es dem Unternehmen möglich, die komplette Elektronik für ein Notebook anzubieten, so wie es Intel mit der inzwischen eingestellten „Centrino“-Plattform vormachte. Über 100 Notebooks unterschiedlichster namhafter Hersteller auf Basis der angekündigten Vision-Plattform sollen in Kürze zu haben sein.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , ,

Antwort schreiben