[Medien] MDR fehlen bis 2016 rund 115 Millionen Euro

11. Mai 2010 | by TechFieber.de

MDR ARD Der Mitteldeutsche Rundfunk MDR muss sich auf einen harten Sparkurs einstellen. Bis zum Jahr 2016 fehlen dem Sender voraussichtlich rund 115 Millionen Euro, wie Intendant Udo Reiter am Montag nach Angaben des Rundfunkrats vor dem Kontrollgremium mitteilte.

Derzeit wird geprüft, wie diese Finanzierungslücke geschlossen werden kann. «Einen Kahlschlag wird es nicht geben», versicherte Reiter den Angaben zufolge. Der Rundfunkrat unterstützt demnach den Sparkurs, gab aber keine weiteren Details bekannt.

Das Aufsichtsgremium empfahl zudem, die Aktivitäten der Jugendwelle Jump im Internet zu bremsen. Das ausschließlich im Internet verbreitete Hörfunkprogramm Jump Interaktiv solle nicht weitergeführt werden. Stattdessen könnten einzelne Elemente bei MDR- Online integriert werden. Reiter werde diesen Vorschlag prüfen, hieß es. Der Rundfunkrat überwacht die Einhaltung des Programmauftrages, der dem MDR im Rundfunkstaatsvertrag vorgegeben ist.

[Link]

___________________________________

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Medien“ bei TechFieber

Begeistert von diesem Artikel? Folge uns auf Twitter TechFieber Facebook . NEU: Werde TechFieber-Fan bei Facebook TechFieber Facebook .

Mehr bei TechFieber zum Thema: ,

Antwort schreiben