Sparkurs wirkt: Telekomanbieter QSC macht wieder mehr Gewinn

10. Mai 2010 | by TechFieber.de

Der auf Geschäftskunden spezialisierte Telekomanbieter QSC hat dank seines anhaltenden Sparkurses den Gewinn im ersten Quartal deutlich steigern können. Unterm Strich verdiente QSC mit 3,2 Millionen Euro mehr als doppelt so viel als im Vorjahr (1,4 Mio Euro), teilte das Unternehmen am Montagmorgen in Köln mit. Damit übertraf das im TecDax notierte Unternehmen die Erwartungen von Analysten. Ein striktes Kostenmanagement und die Konzentration auf Produkte mit höheren Margen habe zu dem Gewinnanstieg beigetragen.

Der operative Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) blieb trotz eines leichten Umsatzrückgangs gegenüber dem Vorjahr mit 19,6 Millionen Euro stabil (Vorjahr. 19,5 Mio Euro). Der Umsatz belief sich auf 105,9 Millionen Euro nach 107,6 Millionen im Vorjahr. Im ersten Jahresviertel 2009 hatte QSC seine Erlöse durch einen einmaligen Auftrag steigern können. Auf das Gesamtjahr gesehen will das Kölner Unternehmen neben Nettoergebnis und EBITDA auch den Umsatz steigern.

tf/mei/dpa

___________________________________

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt TechBusiness“ bei TechFieber

Begeistert von diesem Artikel? Folge uns auf Twitter TechFieber Facebook . NEU: Werde TechFieber-Fan bei Facebook TechFieber Facebook .

Mehr bei TechFieber zum Thema: ,

Antwort schreiben