[TV] Werbekrise beendet? Privat-Sender ProSiebenSat.1 und RTL machen wieder satte Gewinne

6. Mai 2010 | by TechFieber.de

RTL Gewinn quartalDie Medienkonzerne ProSiebenSat.1 und RTL haben im ersten Quartal dieses Jahres von steigenden Werbeeinnahmen profitiert.

«Der derzeitige positive Trend am Werbemarkt lässt uns etwas optimistischer in das Jahr blicken als zum Jahresanfang», sagte der ProSiebenSat.1-Vorstandsvorsitzende Thomas Ebeling am Donnerstag bei der Vorlage der umfassenden Erstquartalszahlen.

Von Januar bis März verzeichnete der MDAX-Konzern mit Sitz in Unterföhring bei München ein Umsatzplus gegenüber dem Vorjahresquartal von 5 Prozent auf 658,4 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) stieg um 32 Prozent auf 119,2 Millionen Euro. Das Nettoergebnis erreichte 21,2 Millionen Euro, nachdem im Vorjahresquartal noch ein Verlust von 1,7 Millionen Euro angefallen war. Nun peile die hoch verschuldete ProSiebenSat.1-Gruppe für 2010 eine Ergebnissteigerung an, sagte Ebeling.

Die Sendergruppe RTL teilte mit, dass sie ihr operatives Ergebnis im ersten Quartal 2010 dank gestiegener Werbeeinnahmen in europäischen Märkten und eines starken Ergebnisses in Deutschland mehr als verdoppelt habe. Auch RTL rechnet für das Gesamtjahr mit einer Steigerung der Ergebnisse.

Laut Mitteilung steigerte RTL in den drei Monaten per Ende März den Umsatz um 10,1 Prozent auf 1,3 Milliarden Euro. Am stärksten hätten die Werbemärkte in Deutschland, Frankreich und Großbritannien zugelegt. Das operative Ergebnis sei um 126,4 Prozent auf 197 Millionen Euro geklettert. Dazu habe besonders RTL Deutschland beigetragen. RTL nennt üblicherweise kein Nettoergebnis für das erste Quartal im Gesamtjahr.

tf/mei/ddp

___________________________________

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt TV“ bei TechFieber

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt TechBusiness“ bei TechFieber

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Internet“ bei TechFieber

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Gadgets“ bei TechFieber

Begeistert von diesem Artikel? Folge uns auf Twitter TechFieber Facebook . NEU: Werde TechFieber-Fan bei Facebook TechFieber Facebook .

Mehr bei TechFieber zum Thema: ,

Antwort schreiben