Battle.net dockt an Facebook an

6. Mai 2010 | by Fritz Effenberger

Noch ist das sehnlich erwartete Echtzeit-Strategiespiel StarCraft II: Wings of Liberty nicht im Handel (sondern erst am 27. Juli), da kündigt Entwickler Blizzard bereits neue Features an. In diesem Fall ist es die Integration von Facebook (oder umgekehrt). Starcraft-Spieler sollen auf diesem Weg problemlos Facebook-Freunde zu Echtzeitstrategie-Matches einladen oder ihre Welteroberungserfolge im grössten Sozialen Netzwerk dieses alten Planeten posten können. Dieselben sozialen Eigenschaften werden dann auch alle folgenden Blizzard-Spiele bekommen. So wie Diablo 3. Ist doch schön, oder?

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , ,

Comment (1)

  1. Thomas F says:

    Und so werden immer mehr Leute und Dienste von Facebook abhängig.

Antwort schreiben