[GamingFieber] iSpielekonsole: Bestnoten für Apple iPad als Gaming-Gadget

5. Mai 2010 | by TechFieber.de

Ein gutes Zeugnis haben Tester dem neuen Apple iPad Tablet-Computer in seiner Funktion als tragbare Spielekonsole ausgestellt. Doch mit dem einen oder anderen Mangel müssen «Zocker» leben, wie «Computer Bild Spiele» berichtet.

Mitarbeiter der Zeitschrift hatten das Ende Mai in Deutschland erscheinende Apple-Gerät unter die Lupe genommen. Im Spielbetrieb liefere es «überraschend helle und brillante Bilder». Lediglich starkes Sonnenlicht sorge für störende Reflexionen auf der Glasoberfläche.

Für das iPad entwickelte Spiele, von denen im US-iTunes-Laden zuletzt rund 500 zu haben waren, sehen auf dem 10-Zoll-Bildschirm auch dann gut aus, wenn sie nicht sonderlich aufwendig sind.


Dagegen werden Titel, die eigentlich für das iPhone und den iPod Touch gedacht sind, grobpixelig und unscharf – weil sie für das größere Display hochgerechnet werden müssen.

Das Steuern auf dem berührungsempfindlichen Bildschirm klappt den Experten zufolge zum Beispiel bei Aufbau- und Strategiespielen prima. Mühsamer gehen dagegen Actionspiele von der Hand: Hier verdeckte zum Beispiel bei einem testweise gestarteten Titel ständig der Finger des Spielers das Zielobjekt.

Reibungslos funktionierte dagegen bei einem Rennspiel das Steuern durch Neigen des iPads. Allein: Da dieses mit seinen 666 Gramm kein Fliegengewicht ist, braucht der Spieler dafür «starke Arme».

___________________________________

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Apple ipad“ bei TechFieber

Begeistert von diesem Artikel? Folge uns auf Twitter TechFieber Facebook NEU: Werde TechFieber-Fan bei Facebook TechFieber Facebook .

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , ,

Antwort schreiben